Zugvogel unterwegs
Zugvogel unterwegs

Perfekte Wochenenden

AnGOSCHen auf Sylt

Freitag, 14. Mai 2010 bis Sonntag 16. Mai 2010

 

OldieMobil-Freunde treffen sich zum "perfekten Wochenende" auf Römö mit AnGOSCHen auf Sylt

 

 Freitag, 14. Mai 2010

Wir starten um 15:30 Uhr in Mildstedt bei durchwachsenem Wetter, es ist nicht wirklich der Jahreszeit entsprechend, viel zu kalt und sehr windig. Um 17:20 Uhr kommen wir in Havneby/DK am Campingplatz "Kommandoergaarden" an. Die OldieMobil-Freunde sind schnell gefunden, man begrüßt sich und als erstes gibt's, wie sollte es anders sein, ein Einlaufbier. Nach dem Abendbrot und der Erkundung des Platzes treffen wir uns zur gemütlichen Runde im grünen Womo-Bus. Wow, was für ein tolles Ding, und kuschelig warm ist es hier. In den gemütlichen Ledersitzen und bei Wein und netten Gesprächen lässt es sich aushalten. Ohne Heizung geht es bei uns im Womo aber auch nicht, es ist bitter kalt.

 

 

Samstag, 15. Mai 2010

 

Der Wind hat noch an Stärke etwas zugenommen, aber immerhin, es ist trocken und die Sonne kommt auch ab und zu mal durch die Wolken. Wir haben beschlossen, nach der Rückkehr von Sylt  am späten Nachmittag wieder nach Hause zu fahren, es ist uns einfach zu kalt und eine Besserung des Wetters ist nicht in Sicht. Auch die Aussicht auf leckeren Erdbeerkuchen am Sonntag am Strand kann uns nicht umstimmen. Wir packen nach dem Frühstück und checken aus, dann fahren wir mit den anderen Oldie-Freunden nach Havneby zur Fähre. Auf Sylt angekommen, machen wir uns ohne Umwege auf zu Gosch, jetzt wird erst einmal zünftig "angegoscht". Danach bummeln wir durch die Geschäfte und spazieren zur "Alten Backstube". Joachim opfert sich und vertilgt einen riesigen XXL-Windbeutel. Gut gestärkt machen wir uns auf den Rückweg zur Fähre, dieses Mal am Strand entlang, der Wind durchpustet uns heftig. Die Wolken werden immer dichter und der eine oder andere Regentropfen ist zu spüren.

Auf Römö angekommen, verabschieden wir uns von den Oldie-Freunden, es war ein tolles Wochenende für uns, wir hatten viel Spaß und freuen uns schon auf das gemeinsame "Abgoschen". In Lakolk müssen wir unbedingt noch halten, ohne einen Hot Dog gegessen zu haben, fahre ich nicht nach Hause! Dann fängt es wirklich an zu regnen, wir sind froh, dass wir uns für die vorzeitige Rückfahrt entschieden haben. Wir sind halt noch keine wirklich abgehärteten Camper, was nicht ist kann ja noch werden, wer weiß.

Nachtrag: aus dem Erdbeerkuchen am Strand ist auch für die anderen Teilnehmer nichts geworden. Am Sonntag haben sie sich nach dem Frühstück sofort auf den Heimweg gemacht, das Wetter war leider zu schlecht.

Labskausessen in St. Peter-Ording

Das zweite perfekte Wochenende

Sankt Peter-Ording, 24. bis 26 Sept. 2010

 

Am Freitag, 24.09. regnet es in Strömen. Wir verspüren wenig Lust, bei diesem Wetter nach SPO zu fahren, zumal es auch terminlich bei uns brennt.

So verschieben wir unseren Wochenendstart auf Samstag, in der Hoffnung, dass das Wetter besser ist.

 

Samstag, 25. Sept. 2010

 

PERFEKT! Das Wetter spielt heute mit, die Sonne lacht vom Himmel!

Nach dem Frühstück machen wir uns dann auf nach SPO zum Treffen mit den "Freunden älterer Wohnmobilie". Wir werden freudig von den anderen empfangen, dann sitzen wir in großer Runde in der Sonne vor unseren Wohnmobilen und klönen, zum Kaffee am Nachmittag gibt's leckeren mitgebrachten Kuchen. Dann geht's auf die Räder an der Nordsee entlang zum Höhepunkt des Tages, dem Labskaus-Essen in der "Seekiste" am Strand. Das Essen ist hervorragend und der nachfolgende Schnaps hilft  diese Köstlichkeit zu verdauen.

Danach geht es dann auf dem Stellplatz zurück, am Lagerfeuer wird weiter geklönt, und auch der eine oder andere "Verteiler" wird noch zu sich genommen. Die Letzten verschwinden dann so gegen 01:30 Uhr in ihr Wohnmobil.

 

Sonntag, 26. Sept. 2010

Gegen Morgen setzte dann wieder kräftiger Regen ein, einer nach dem anderen trat den Heimweg an, der gestrige Tag war wirklich PERFEKT!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ingvild Brodersen