Zugvogel unterwegs
Zugvogel unterwegs

Wismar und das Schwedenfest

 

 

Donnerstag, 15. Aug. 2013

 

Wochenend und Sonnenschein .... wir starten nachmittags gegen 14:30 Uhr Richtung Wismar. Der Club "Nordische Reisemobil Hanse" hat zu seinem 5-jährigen Bestehen nach Wismar zu einer Koggenfahrt eingeladen, und wir sind der Einladung gerne gefolgt. Wir werden auf dem Stellplatz am Schiffbauerdamm herzlich begrüßt, es sind schon viele Teilnehmer eingetroffen. Mit dem Rad machen wir schon mal eine kleine Erkundungstour an den Hafen, dort sind Buden und Fahrgeschäfte aufgebaut, es ist aber noch nicht wirklich viel los , aber morgen findet das Schwedenfest in Wismar statt und dann tobt hier der Bär.

 

Freitag, 16. August 2013

 

Nach dem Frühstück radeln wir in die Altstadt, um 12 Uhr startet das Schwedenfest, mit lauten Kanonen- und Gewehrschüssen. Ein schwedischer Traditionsverein stellt hier eine Schlacht nach, die um 1700 vor Wismar stattgefunden haben soll. Viele Schaulustige tummeln sich hier in der Innenstadt, mittendrin immer mal wieder schwedische Darsteller in ihren Uniformen bzw. Kostümen.

 

Nachmittags sind wir zu Kaffee und Kuchen eingeladen, in einer langen Tischreihe vor den Wohnmobilen genießen wir leckeren selbstgebackenen Kuchen bei angeregter Unterhaltung mit anderen Teilnehmern.

 

Abends sitzen wir noch lange  zusammen vor den Mobilen.

 

 

 

 

Fahrt mit der Poeler Hansekogge

 

 

Samstag, 17. August 2013

 

Gemeinsam gehen wir vormittags zum Hafen zur Fahrt mit der Poeler Hansekogge "Wissemara". Wir entern den Rahsegler, leider haben wir keinen Wind heute, so dass der Segler mit Motorkraft aus dem Hafen läuft. Draußen in der Bucht wird dann das Segel gesetzt, aber Fahrt aufnehmen wird die Wissemara damit nicht, absolute Flaute.

 

Die Kogge fährt hinaus in die Wismarbucht, es werden zwischendurch einige Böllerschüsse mit der Kanone abgefeuert, die Zeit vergeht wie im Flug, dann geht es schon wieder zurück nach Wismar. Einige von unserer Gruppe helfen kräftig mit, das riesige Rahsegel einzuholen. Gegen 14 Uhr sind wir zurück im Hafen und verlassen das Schiff.

 

Wir entern dann mit einigen Wohnmobilisten ein Cafè am Hafen, es ist sehr voll, das schöne Wetter und das Stadtfest haben viele Besucher angelockt. Die Torte ist lecker, der Kaffee schmeckt, die Sonne scheint, alle sind zufrieden.

 

 

Abends findet im Brauhaus am Lohberg ein gemeinsames Essen statt, Grüße und Glückwünsche zum 5-jährigen Jubiläum werden überbracht. Auch heute Abend sitzen wir wieder in gemütlicher und fröhlicher Runde vor den Mobilen.

 

 

Sonntag, 18. August 2013

 

Gemeinsames Frühstück vor den Mobilen, das Wetter spielt auch heute mit. Dann heißt es Abschied nehmen und Abfahrt nach Hause.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ingvild Brodersen